Dr. Christiane Droste

Praxis

für Kleintiere, Pferde und Menschen

Klassische Homöopathie für Tiere und Menschen

 

Der Begriff Homöopathie stammt aus dem Griechischen und bedeutet annähernd „ähnliches Leiden“.

Samuel Hahnemann (1755-1843), ein deutscher Arzt, hat diesen Begriff, für die von ihm entdeckte neue Heilmethode nach dem Grundsatz: „Similia similibus curentur“ (Ähnliches heile Ähnliches) Anfang des 19. Jahrhunderts eingeführt. Er stellte sich damit gegen die Einstellung der sogenannten Schulmedizin (Allopathie = „andersartiges Leiden“ ), die nach dem Grundsatz: nicht ähnliches, sondern Gegensätzliches zur Therapie der Krankheit einsetzt.

Die Wirkung eines homöopathischen Heilmittels kann man sich so vorstellen, als käme der Person / dem Tier eine Nachricht zu, die sie in die Lage versetzt, ihre Selbstheilungskräfte zu optimieren.

Da aber jeder Mensch / jedes Tier ein Individuum ist, braucht es auch, das für die entsprechende Symptomatik, passende Mittel. Hierfür ist eine ausführliche Anamnese nötig.

© 2010 Tierarztpraxis Dr. Droste - Designed by Isabell König